iPad Klassen: Evaluierung durch die Fachhochschule Oberösterreich, Campus Hagenberg

Unser Projekt LIFT (lernen, inspirieren und fördern mit Tablets) in den zweiten Klassen wurde nun zum zweiten Mal evaluiert. Die Ergebnisse und Erfahrungen werden wissenschaftlich aufbereitet und nachhaltig weiteren Schulen zur Verfügung gestellt.
Unsere Schülerinnen und Schüler beantworteten Fragen rund um den Einsatz der iPads, Karoline Prinz, von der FH Hagenberg, führte die Befragungen durch und wird sie auch wieder auswerten.

Die Ergebnisse der ersten Evaluierung wurden uns zur Verfügung gestellt, sie betreffen die vier teilnehmenden „LIFT-Schulen“.

Hier einige Auszüge der Schülerinnenantworten und Schülerantworten:

  • 78,1 % finden die Inhalte, die sie ausprobieren konnten, sehr interessant.
  • 76 % sind mit ihrer Leistung beim Arbeiten mit dem iPad zufrieden.
  • 77,9 % fühlen sich beim Arbeiten mit dem iPad wohl.
  • „Mir gefällt besonders gut, dass man viel Neues lernt und sie sind auch interessant.“
  • „Dass mir das Lernen mit den Apps leichter fällt und man mit dem iPad lieber lernt als ohne.“

Die Ergebnisse zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler den Einsatz von Tablets als Lernunterstützung wahrnehmen, die Aufgabenverständlichkeit sehr hoch ist und das individualisierte Lernen gefördert wird.

  • Die Übungen am iPad helfen mir beim Lernen (85,2 %).
  • Mit dem iPad verstehe ich manche Lerninhalte z.B. Mathematik, Englisch,… besser (74,9 %).
  • Die Übungen am iPad sind einfach und verständlich (87,5 %).
  • Mit dem iPad kann ich selbst bestimmen, was und wie viel ich lerne (66,9 %).