Internationaler Mathematik-Teamwettbewerb „Bolyai“

Benannt nach dem ungarischen Mathematiker Janos Bolyai fand dieser außergewöhnliche Mathematikwettbewerb heuer das zweite Mal in Österreich statt. Außergewöhnlich deshalb, weil es sich um einen Teamwettbewerb handelt.

Das Ziel des Wettbewerbs: Die Schülerinnen und Schüler lernen Denkaufgaben gemeinsam, in konstruktiver Zusammenarbeit zu lösen.
Je zwei Schülerinnen und Schüler unserer 3. Klassen  nahmen teil und konnten ihre Talente unter Beweis stellen: Leimer Nicole, Lichtenegger Liliane, Simon Loidl und Markus Grünbichler. Innerhalb von 60 Minuten mussten 14 zum Teil höchst anspruchsvolle Aufgaben aus allen mathematischen Gebieten im Team bearbeitet werden. „D’Goiserer“ landeten im vorderen Mittelfeld!

Der Wettbewerb belegt eindrucksvoll, dass Mathematik auch Spaß machen kann, er fördert Talente und verlangt konstruktives und phantasievolles Arbeiten im Team – eine tolle Möglichkeit für mathematisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler, ihr Können einmal gemeinsam anzuwenden.

Fachliches Wissen, vernetzte Zusammenarbeit und die Fähigkeit für Neugier und Motivation sind die Grundlagen, die unsere Kinder und Jugendlichen brauchen, um den stattfindenden Wandel im Berufs- und Arbeitsleben zu meistern.